Kinderbehandlung

Kinderbehandlung

Die Behandlung von Kindern macht uns Spaß. Hat man ihr Vertrauen einmal gewonnen, sind sie die dankbarsten Patienten. Wichtig ist, ihnen mögliche Angst vor Unbekanntem zu nehmen; damit sie mit einem Lächeln nach Hause gehen.
Die Kleinsten werden spielerisch an die Behandlung herangeführt: Selbständig mit dem durstigen Kindersauger Wasser aus dem Trinkbecher schlürfen oder ein
mitgebrachtes Kuscheltier auf dem Behandlungsstuhl Fahrstuhl fahren zu lassen. Später wird die Sonne angeschaltet, um im Mund, der ja keine Fenster- und so kein eigenes Licht hat, die Zähne zu zählen.

Am Schluß gibt es dann eine selbst ausgesuchte Überraschung aus der
Überraschungsschublade.

"Erwachsene müssen draussen bleiben"
Zu unserem Konzept gehören spezielle Kinderbehandlungs-Nachmittage, an denen keine großen Patienten behandelt werden. Somit gehört die Praxis mit allen Bereichen an diesen Tagen nur unseren kleinen Patienten und auch ein bisschen
den Eltern.